Project Description

Haubenblitzer

Die weiße Siluette eines Segelflugzeuges vor Wolken zu erkennen ist selbst für erfahrene Piloten keine leichte Aufgabe. Um für andere Flugzeuge in der Luft und am Boden leichter gesehen zu werden, gibt es das Haubenblitzer-Projekt.
Mit roten, leistungsstarken LEDs, die für kurze Zeit in regelmäßigen Intervallen aufblitzen, kann das Flugzeug vom restlichen Flugverkehr leichter gesichtet werden, wenn es auf einen zufliegt. Der Haubenblitzer wird, wie der Name vermuten lässt in der Haube des Segelfugzeuges in Flugrichtung zeigend montiert.
Damit die Bordbatterie nicht unnötiger Weise einen Weiteren elektrischen Verbraucher versorgen muss, ist der Haubenblitzer nur aktiv, wenn sich auch andere Fluggeräte in der Nähe befinden. Diese Entfernungsdaten werden aus dem FLARM ausgelesen. Wird kein Flugzeug in der Nähe erkannt, blinkt er energiesparend alle paar Sekunden, um auch FLARM-lose Flugzeuge zu warnen.
Den Haubenblitzer selbst haben wir nicht erfunden, allerdings sind verfügbare Produkte am Markt sehr teuer. Deshalb haben wir beschlossen, einen eigenen Blitzer zu entwickeln und ihn als Open Source Projekt zur Verfügung zu stellen. Unser Haubenblitzer orientiert sich selbstverständlich an den Vorgaben aus CS-STAN, CS-SC036a „INSTALLATION OF VISUAL AWARENESS LIGHTS“, um beispielsweise den Haubennotabwurf nicht zu beeinträchtigen.

NEUIGKEITEN

Galerie

ANSPRECHPARTNER

Über 20 Studenten genießen die FTAG Mitgliedschaft

Träumst du auch vom Fliegen? – Heute noch unverbindlich Kontakt aufnehmen und der Aktivitas beitreten